DSS Vermögensverwaltung bietet passende Modelle für sicherheitsbewusste Kunden

Die aktuelle Umfrage „Geldanlage 2016/2017“ des Bankenverbands gibt Aufschluss darüber, dass viele Kapitalanleger mit ihren gegenwärtigen Vorsorgeoptionen unzufrieden sind. Gerade einmal 45 Prozent der Bundesbürger legen ihre Ersparnisse an, um ihr Geld für sich arbeiten zu lassen. Am aktivsten sind die hier noch die 50- bis 59-Jährigen. Von den Menschen, die versuchen, ihr Geld möglichst gewinnbringend anzulegen, waren im vergangenen Jahr nur 47 Prozent mit ihren Erträgen zufrieden. Auch diese Wert ist im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Die DSS Vermögensverwaltung möchte Alternativen aufzeigen, die auch in Zeiten niedriger Zinsen zum Vermögensaufbau beitragen.

Überraschend sind die Ergebnisse der Umfrage nicht. Die beliebtesten Formen der Kapitalanlage sind hierzulande noch immer das klassische Sparbuch, Tages- und Festgeldkonten. Sie alle werfen seit geraumer Zeit keine Zinsen mehr ab. Wer gehofft hatte, die EZB würde den Leitzins in absehbarer Zeit anheben, sieht sich enttäuscht. Experten gehen inzwischen davon aus, dass die Zinsen bis auf Weiteres im Keller bleiben werden.

Niedrigzins und Inflation machen Sparen unattraktiv

Ein weiterer Faktor, der Sparern im Euroraum zu schaffen macht, ist die Inflation. Sie liegt inzwischen bei fast zwei Prozent und wird allmählich auch im Alltag spürbar. Kein Wunder, dass den Deutschen die Lust am festzinsgebundenen Sparen vergeht. Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Bankverbandes, zieht daraus folgendes Fazit: „Die Sparer und Anleger zeigen sich angesichts der Minizinsen zunehmend entmutigt und geben ihr Geld vermehrt aus, anstatt es anzulegen.“

Im Hinblick auf die Altersvorsorge ist diese Tendenz natürlich fatal. Die DSS Vermögensverwaltung beobachtet mit Sorge, wie viele Menschen kaum etwas dafür tun, ihren Lebensstandard im Alter abzusichern. Das Münchener Unternehmen ist seit 2002 als Emissionshaus tätig und ermöglicht es seinen Kunden, ihr Geld durch gezielte Auswahl von Fonds gewinnbringend anzulegen.

DSS Vermögensverwaltung: Vorsorge mit Immobilienfonds

Obwohl die Abkehr von zinsgebundenen Formen der Geldanlage zwingend nötig wäre, reagieren die Sparer nach wie vor zurückhaltend. Das Sicherheitsbedürfnis ist unverändert groß. So gaben neun von zehn Befragten an, dass sie kein höheres Anlagerisiko eingehen würden, um ihre Renditechancen zu verbessern. Daher wäre für 38 Prozent eine Immobilie das bevorzugte Anlageprodukt. Das sogenannte „Betongold“ gilt nach wie vor als sicherste Form der Altersvorsorge. Dennoch scheint langsam ein Umdenken einzusetzen, denn auf dem zweiten Platz folgen bereits Fondsanteile, die 26 Prozent der Befragten zukünftig für die Geldanlage in Betracht ziehen.

Die Produkte der DSS Vermögensverwaltung kombinieren beide Trends. Wer sein Geld gewinnbringend anlegen möchte, ohne große Risiken einzugehen, muss auf ein möglichst breit gestreutes Portfolio setzen. Die DSS Vermögensverwaltung ermöglicht eine Diversifizierung der Investitionen in Immobilien und andere unterschiedliche Investmentformen. Immobilienfonds machen einen großen Teil der Investments aus.

Experten sind sich einig, dass der Immobilienboom in Deutschland noch eine ganze Weile anhalten wird. Günstige Kredite ermöglichen immer mehr Menschen auch bei steigenden Preisen den Kauf einer Immobilie. Als Folge der Zuwanderung und der steigenden Geburtenzahlen wird immer mehr Wohnraum benötigt und die Baubranche erlebt einen wahren Boom. Immobilienfonds in guter Zusammensetzung sind daher eine vielversprechende Geldanlage.

DSS Vermögensverwaltung als starker Partner für den Vermögensaufbau

Die DSS Vermögensverwaltung verfolgt konsequent eine Strategie der Diversifizierung und empfiehlt ihren Kunden eine intelligente Kapitalstreuung. Das macht unabhängig von den Schwankungen der Märkte und senkt das Risiko von Verlusten. Statt sich alleine auf die Suche nach lukrativen Anlagemöglichkeiten zu machen, können sich Sparer auf die langjährige Erfahrung und Expertise der DSS Vermögensverwaltung verlassen. Anleger profitieren von der Erfahrung des Teams von DSS sowie der Möglichkeit, in lukrative Finanzprodukte und auf Märkten zu investieren, die für den Privatanleger im Regelfall nicht zugänglich sind. Mit einem professionellen Finanzdienstleister an der Seite sind die Chancen, eine solide Anlagestrategie zu entwickeln, erheblich höher.