Komfortable Vorsorge mit der DSS Vermögensverwaltung

Die DSS Vermögensverwaltung weiß: Hat man sich einmal einen gewissen Lebensstandard erarbeitet, möchte man diesen nicht mehr so schnell missen. Auch im Rentenalter nicht, in dem die gesetzliche Rente anstelle eines gesicherten Monatseinkommens tritt. Aber gerade in dieser Zeit ist man flexibel, um beispielsweise ausgedehnte Urlaubsreisen zu unternehmen oder sich kostenintensiveren Hobbys zu widmen. Der Lebensabend will genossen werden. Um seine Gewohnheiten möglichst ohne Einschränkungen auch nach der Zeit der Erwerbstätigkeit aufrecht zu erhalten und sich Wünsche zu erfüllen, die man lange Zeit herbeigesehnt hat, ist es ratsam, neben der gesetzlichen Rente frühzeitig entsprechende finanzielle Vorkehrungen für das Alter zu treffen.

Möglichkeiten hierzu gibt es viele. Neben konventionellen Sparmodellen für das Alter mit zum Beispiel Renten- und Lebensversicherungen oder Bausparverträgen, gewinnen vor allem die moderne Sparverfahren mehr und mehr an Attraktivität. Letzteren hat sich auch die DSS Vermögenverwaltung mit Sitz in München verschrieben. Der seit 2002 agierende Anlagespezialist macht sich seine langjährige Erfahrung im Finanzsektor zu eigen und sieht die private Vorsorge als einen wichtigen Baustein neben weiteren stabilisierenden Geldanlagen an. Doch wie genau funktioniert die Vorsorge mit Fonds? DSS informiert.

DSS empfiehlt: Fondsgebundene Altersvorsorge mit Immobilienfonds

Ein Fonds sammelt die vom Anleger getätigten Geldinvestitionen. Letztere werden in die Obhut professioneller Kapitalverwalter gegeben, die über die notwendigen Branchenkenntnisse verfügen und in der Lage sind, auf den Markt und seine Veränderungen schnell zu reagieren. Sie investieren das Geld der Anleger in aussichtsreiche Aktien, Immobilien, Staatsanleihen, Rohstoffe oder dergleichen. Entsprechend der wirtschaftlichen Entwicklungen in diesen Bereichen wird der private Investor in Höhe seines Fondsanteils an den Gewinnen beteiligt. Um bestmögliche Gewinnchancen und höchstmögliche Sicherheit zu erreichen, empfiehlt die DSS Vermögensverwaltung die Streuung des Kapitals. Das heißt, das investierte Geld wird nicht einzig und alleine in einem Sachwert angelegt, sondern in mehren. Mögliche Risiken werden dadurch minimiert. Diese Diversifikation und die daraus resultierenden Ergebnisse sind einer der Punkte, die solche Lösungen auch für die Altersvorsorge begehrt machen.

DSS weist ihre Anleger derzeit darauf hin, dass das momentane Wirtschaftsklima vor allem für diejenigen Kapitalanleger gute Voraussetzungen birgt, die bei der Anlage ihres Geldes auf einen Immobilienfondsanteil geachtet haben. Dies ist auf den seit mehreren Jahren anhaltenden Immobilienboom zurückzuführen, der Prognosen zufolge wohl auch im neuen Jahr 2018 weiter an Fahrt aufnimmt. Kapitalanleger können sowohl von den Miterträgen als auch von der Wertsteigerung der Objekte profitieren. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Wohnraumknappheit in deutschen Großstädten beides Punkte, die zukünftig Aussicht auf weitere positive Rendite geben.